wet, wet, wet

So da bin ich wieder, gesund und munter zurück an Land! Obwohl gesund und munter vielleicht etwas übertrieben ist, denn gesund fühle ich mich gerade so gar nicht und ich bin so müde, dass ich mich auch jetzt auf die Tastatur legen könnte und wie ein Baby einschlafen würde! Aber von Anfang an:

Samstag ging es ja nun auf das Floß, wovon ich geschrieben hatte. Und was soll ich sagen??? Es war total gemütlich, hatte ausreichend Platz für uns vier und war optimal eingerichtet! Wir hätten absolut zufrieden sein können, ja wenn nur das nicht gewesen wäre, wovor ich seit Wochen den totalen Horror gehabt habe: schlechtes Wetter! Wenn es wenigstens schlecht gewesen wäre, nein, es war absolut beschissen!!! Als wir ankamen hat es geregnet, als wir aufstiegen, hat es geregnet, als wir losfuhren, hat es geregnet…zwischendurch hat es auch mal sehr stark geregnet…auch schön! Aber gut wir haben das beste draus gemacht…und uns ordentlich betrunken! Das Wetter konnte man sich auch wirklich nur schön trinken! Das hat sogar so gut geklappt, dass es zum Abend hin mal nicht geregnet hatte und wir grillen und baden konnten (das Wasser war wärmer als die Luft!!!).

Eine Flasche Vodka und Tequila später hat man den Regen schon gar nicht mehr wahrgenommen und es wurde eine lustige Nacht! Die Bretter, die dasBett darstellen sollten waren ziemlich hart…so wie wir alle und somit war auch das kein Problem! Die zweite Tag lief ähnlich ab und die zweite Nacht sowieso!

Grundsätzlich ist das Hausfloß eine tolle Sache, nur muss das Wetter unbedingt mitspielen, sonst ist der Spaß nur ein Halber! Leider! Aber mit den richtigen Hilfsmittel kann man es sich dennoch lustig machen!

 

 

4.7.11 13:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung